Zurückbutton

Aktuelles

Veranstaltungen rund um den Reformationstag 2017

LUTHER kennenlernen – die Schattenseite des Reformators

Zum letzten Themenabend 2017 zu Martin Luther wird am Montag, 25. September 2017, 19.30 – 21.00 Uhr in das Gemeindehaus Kirchstraße 2, herzlich eingeladen.
Herma Klemenz und Falko Schilling lesen aus und erläutern Luthers Judenschriften.
Bezug wird auch auf die Stellungnahme der Synode der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg aus dem Jahr 2015 zur Judenfeindschaft Luthers genommen.

Gottesdienst am Reformationstag 2017, 10.00 Uhr, St.-Stephanus-Kirche Schortens

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther der Überlieferung nach an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Dieses Ereignis wurde zur Initialzündung der
Reformation. Das feiern wir und erinnern daran, wie das, was von Wittenberg ausging, Deutschland, Europa und die Welt verändert hat. Der 31.10.2017 wurde als staatlicher Feiertag festgelegt. Feiern Sie mit uns Gottesdienst – herzliche Einladung!

„Die Lutherin lädt ein“

Szenische Lesung – literarischer Dialog mit Frauengestalten der Reformation am 31.10.2017, 19.00 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Heidmühle.
Reformation – das ist gemeinhin das Werk Luthers und seiner Mitstreiter. Aber sie waren nicht nur Denker und Macher, sondern auch Ehemänner und Väter. Es gab also ihre Frauen und noch andere, die die neue Lehre mit gestalteten und ermöglichten. Ihnen wollen wir unsere Stimmen leihen, wenn sie sich in einem fiktiven Rahmen treffen und austauschen. Die Szenenfolge entstand nach einer literarischen Vorlage von Ursula Koch

Zurückbutton