Zurückbutton

Aktuelles

Die Darstelleinnen der szenischen Lesung

„Die Lutherin lädt ein“ – eine Szenenfolge

Herzliche Einladung zu einer Neuauflage der szenischen Lesung – zu einem literarischen Dialog mit Frauengestalten der Reformation am 14. Januar 2018, 18.00 Uhr in der Gustav Adolf Kirche Roffhausen. Einlass ist bereits um 17.30 Uhr. Es besteht dann die Möglichkeit, sich in die Lebensläufe und Charaktere der dargestellten Frauen einzulesen (Plakate). Die Frauen der Denker und Macher der Reformation kommen an diesem Abend zu Wort, wenn sie sich in einem fiktiven Rahmen treffen und austauschen. Freuen Sie sich auf eine spannende Inszenierung, die bei der Erstaufführung am Reformationstag in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche mit langanhaltenden Applaus bedacht wurde.

Reformation – dafür stehen Luther, Melanchthon, Zwingli und ihre Mitstreiter. Aber sie waren nicht nur Denker und Macher, sondern auch Ehemänner und Väter. Es gab also ihre Frauen, ihre Familien.

In ihrem Buch „Verspottet, geachtet, geliebt – die Frauen der Reformatoren“ gibt Ursula Koch der Ehefrau Martin Luthers, Katharina Luther und anderen Frauen der Reformation eine Stimme. Nach dieser literarischen Vorlage schrieb Annja Woida, Theaterpädagogin aus Schortens, eine themenreiche Szenenfolge.

In dem Stück: „Die Lutherin lädt ein“ treffen sich Frauen, die während der Reformation eine Rolle gespielt und den neuen Rahmen des Glaubens mit entwickelten, in einem fiktiven Rahmen. Sie tauschen sich aus, halten Rückblick und erzählen von ihrem Leben, ihrem Alltag vor 500 Jahren.

Eine Szenenfolge aus dem Leben von Frauen, die auf ihre Weise einen Beitrag zur Reformation erbrachten. 

Gustav-Adolf-Kirche Roffhausen

14. Januar 2018  um  18.00 Uhr

Die Kirche ist ab 17.30 Uhr geöffnet, um den Zuschauern zu ermöglichen, sich in die ausgehängten Lebensläufe der Frauen einzulesen. Wir freuen uns auf euch.

 Es spielen:

 Almut Brand                     Katharina Luther  

Gabriele Wechsler            Katharina Zell      

Christa Bruns                   Katharina Melanchthon

Sina Weiß                         Argula von Grumbach

Andrea Trester                 Elisabeht Cruciger 

Hannelore Kamplade       Wibrandis Rosenblatt

Annja Woida                    Anna Zwingli    

                                           Musikalische Begleitung:  Daaje Janssen, Klavier

Gesamtleitung: Annja Woida

Nach der Buchvorlage von Ursula Koch: „Verspottet, geachtet, geliebt - die Frauen der Reformatoren"

Zurückbutton