Zur�ckbutton

Gottesdienste

Gottesdienste (Aktuell)

Am Sonntag, an den christlichen Feiertagen und zu besonderen Anlässen feiern in unserer Kirchengemeinde den Gottesdienst. Beachten Sie bitte auch die besonderen Hinweise unter Besondere Veranstaltungen.

Die Gottesdienste beginnen um 10.00 Uhr, sofern nicht eine andere Zeit angegeben ist.

Alle Gottesdienste finden unter besonderen Hygienemaßnahmen statt, nähre Informationen finden sie hier

 

Gottesdienste Juni, Juli und
August 2020


Sonntag, 31. Mai (Pfingstsonntag)

St.-Stephanus-Kirche Schortens
Gottesdienst

Sonntag, 7. Juni (Trinitatis)

St.-Stephanus-Kirche Schortens
Gottesdienst

Sonntag, 14. Juni (1. Sonntag n. Trinitatis)

St.-Stephanus-Kirche Schortens
Gottesdienst

Sonntag, 21. Juni (2. Sonntag n. Trinitatis)

St.-Stephanus-Kirche Schortens
Gottesdienst

Sonntag, 28. Juni (3. Sonntag n. Trinitatis)

St.-Stephanus-Kirche Schortens
Gottesdienst


Sommerkirche 2020:

"Lieblingsstücke der Bibel"

Auf die Frage, welches sein Lieblingsbuch wäre, soll Bertolt Brecht geantwortet haben:
„Sie werden lachen: „Die Bibel"
Die Bibel hat viele beeindruckt, und sie vermag immer noch zu faszinieren. Sie bietet eine Vielfalt an Themen und Literaturgattungen. Sie enthält die Erfahrungen von Gottes Wirken in unserer Welt und ist deshalb Gottes Wort für uns. Für jeden hält dieses „Lieblingsbuch" „Lieblingsstücke" bereit. Es mag ein Bibelvers sein, der zum Begleiter im Leben wurde. Oder ein Gleichnis Jesu, das besonders zu Herzen geht. Es kann sogar ein ganzes Buch sein, z.B. das Buch der Psalmen, das fasziniert.
Die Gäste unserer Sommerkirche erzählen diesmal von ihren persönlichen Lieblingsstücken der Bibel. Zu den Gottesdiensten laden wir Sie herzlich ein. Mögen Sie angeregt werden, Ihre eigenen Lieblingsstücke der Bibel neu zu entdecken und davon zu erzählen.


Sonntag, 5.Juli

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastor David Seibel:

"Von den Arbeitern im Weinberg" (Mt 20,1-16)
Nach unseren Maßstäben bemisst sich der Lohn
daran, was geleistet wird. Das halten wir für
gerecht. Bei Gott zählt etwas anderes als Leistung.
Ist Gott ungerecht?

Sonntag, 12. Juli

St.-Stephanus-Kirche
Lieblingsstücke von Diakonin Christa Bruns:

„Mauern überspringen... Gedanken erkennen... Sich
von der Sonne nicht stechen lassen..." (Der Psalter)
Sprachbilder der Psalmen und ihre Wirkung auf uns.


Sonntag, 19. Juli

St.-Stephanus-Kirche
Lieblingsstücke von Prädikant Dietmar Jansen:

Auszüge aus dem Buch Jesus Sirach.
Leben und Weisheit - Die Zeit zwischen dem
Alten und dem Neuen Testament. Eine (auch
noch heute) zeitgemäße Hilfe in vielen Lebenslagen?!

Sonntag, 26. Juli

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastor Klaus Illgen:

„Die Stillung des Sturms" (Mk 4, 35-41) - Jesus
glättet die Wogen.
Die biblische Geschichte der Sturmstillung erzählt
von Vertrauen und Ängsten. Können wir
heute noch auf Gott vertrauen? Gehen sie mit
auf große Fahrt des Glaubens.

Sonntag, 2. August

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastor Rüdiger Gehrmann:

„Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur;
das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden."
(2 Kor 5,17)
Mensch sein - Christ sein. Das Spannungsfeld
zwischen dem weltlichen Menschen und dem
christlichen Menschen in der Nachfolge Jesu
wird beleuchtet.

Sonntag, 9. August

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastorin Doris Semmler:

„Jesus und die Frau aus Samarien" (Johannes 4)
Eine Begegnung auf Augenhöhe mit Folgen.
Seien Sie gespannt! ....

Sonntag, 16. August

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastor Jörg Zimmermann:
Eine Heldin der Bibel:

Die Eselin des Bileam (4. Mose 22-24)
Mit hintergründigem Humor wird geschildert,
wie Gott mit Hilfe eines Tieres die Menschen
dazu bringt, seinen Willen zu respektieren.

Sonntag, 23. August

St.-Stephanus-Kirche
Ein Lieblingsstück von Pastor Hans-Gerd
Fritzsche: 

„Alles hat seine Zeit - Zeit zu klagen, Zeit zu
tanzen" (Prediger Salomo/Kohelet, Kapitel 3)
Ein Mensch aus dem Alten Testament betrachtet
und meditiert das Leben. Er fragt, wie es mit
allen seinen Gegensätzen, in Höhen und Tiefen,
gelebt werden kann.

 

Sonntag, 30. August

St.-Stephanus-Kirche
Ein (weiteres) Lieblingsstück von Pastor Klaus
Illgen:

„Lasset die Kinder zu mir kommen..." (Mk 10, 13-16)
Jesus zeigt sich gegen den Widerstand seiner
Jünger als Freund der Kinder und spricht ihnen
das Reich Gottes als Eigentum zu. Was bedeutet
das für uns heute im Leben und Alltag?
 
Zur�ckbutton